Fallstudie: Samson AG setzt den OE750 Funkenspektrometer für die Materialanalyse in der additiven Fertigung ein

„Der OE750 von Hitachi ist für uns der beste Weg, um Analysen schnell und effizient durchzuführen.”

Additiv hergestelltes Ventil von SAMSON AG


Samson
stellt Ventile, Drosselventile und modulare Automatisierungssysteme her. Als zertifizierter Materialhersteller für die additive Fertigung gemäß der Druckgeräterichtlinie (DGRL) benötigte Samson ein Analysegerät, das die Normen und Standards zur Einhaltung der DGRL erfüllt.

Für den 3D-Metalldruck ist die Analyse von unerwünschtem Sauerstoff von entscheidender Bedeutung, aber die meisten Spektrometer in der mittleren Preisklasse können ihn nicht analysieren. Die bisherige Lösung für die Sauerstoffanalyse war die Verbrennungsanalyse, die sehr teuer und zeitaufwändig ist. Daher ist das optische Emissionsspektrometer OE750 die ideale Lösung für eine kostengünstige und einfache Sauerstoffüberwachung.

Lesen Sie die vollständige Fallstudie, um mehr über den Einsatz des OE750 für die additive Fertigung bei Samson zu erfahren.

Fallstudie herunterladen Kontaktieren Sie uns für ein Beratungsgespräch oder eine Demo

Das könnte Sie auch interessieren:

Die zunehmende Bedeutung von 3D-Druck in der Metallherstellung
Mehr über den OE750 Funkenspektrometer erfahren




Diesen Blog teilen

Datum: 6 October 2021

Autor: Michael Molderings, Product Manager OES

Diesen Blog teilen

Blogs

Application Note: Calibration ranges FM EXPERT spark spectrometer

Applikationsbericht: Kalibrationsbereiche FM EXPERT Funkenspektrometer

Mehr erfahren
Samson AG uses OE750 spark spectrometer for addtive manufacturing

Fallstudie: Samson AG setzt den OE750 Funkenspektrometer für die Materialanalyse in der additiven Fertigung ein

Mehr erfahren
100% Quality Control for Wire Rods with Optical Emission Spectroscopy

Qualitätskontrolle für Draht mit Funkenspektrometer

Mehr erfahren