Strenge Kontrolle der Materialspezifikation mit OES - vom Wareneingang bis zur Auslieferung

Gießereien, Stahlwerke, Aluminiumgießereien und andere in der Lieferkette der Metallverarbeitung stehen unter dem Druck, so viel Schrott wie möglich wiederzuverwenden. Und nach der Umwälzung der Lieferketten, die die Pandemie verursacht hat, müssen viele Unternehmen ihre Lieferanten wechseln. Das bedeutet, dass Gießereien und metallverarbeitende Betriebe mehr denn je die Spezifikation der Materialien während des gesamten Herstellungsprozesses streng kontrollieren müssen - vom Wareneingang bis zum Warenausgang.

Aber die erfoderlichen hohen Analyseleistungen können Unternehmen mit ihren Standard-Analysegeräten oft nicht erreichen. Und die Geräte, die dies leisten können, liegen oft außerhalb des Budgets. Bei Hitachi haben wir eine Lösung für dieses Problem entwickelt: die Funkenspektrometer der OE Serie.

OE Serie von Hitachi High-Tech


Umfangreiche Analysefunktionen zu einem erschwinglichen Preis

Wir haben den OE720 und OE750 so konzipiert, dass sie erschwinglich sind UND das Leistungsniveau bieten, das die Industrie benötigt. Kurz gesagt, der OE720 kann das gesamte Spektrum der nicht gasförmigen Elemente in Metall messen. Wenn Sie auch Gasanalyse benötigen, dann ist der OE750 die richtige Lösung für Sie. Dieses bahnbrechende Leistungsniveau ist durch eine komplette Neukonstruktion der Optik möglich, einschließlich unseres einzigartigen LightWing-Optikdesigns und der innovativen CMOS-Detektortechnologie.

Hier sind einige Beispiele dafür, was Sie mit der Leistung der OE Serie messen können:

  • Eisen- und Stahlproduktion
    Die OE Serie erkennt alle Spuren-, Begleit- und Restelemente sowie Legierungselemente. Zum Beispiel kann es diese Elemente unter 10 ppm messen: Zinn, Bor, Blei, Zink, Wismut, Selen und Tellur. Der OE750 kann Stickstoff ab 10 ppm analysieren.

  • Aluminiumdruckguss und -verarbeitung
    Die niedrigen Nachweisgrenzen ermöglichen eine genaue Kontrolle der Aluminiumschmelzmodifikatoren Phosphor (15 ppm), Antimon (10 ppm) und Wismut (5 ppm) sowie die Überprüfung von Begleit- und Spurenelementen.

  • Andere Nichteisenguss und -verarbeitung
    Auch hier bieten die niedrigen Nachweisgrenzen der OE Serie die Möglichkeit, Nichteisenmetalle zu analysieren, z. B. Kupferanoden und Kupferlegierungen, einschließlich Rotguss, Messing und Bronzen. Der OE750 kann Sauerstoff in Kupfer bei 10 ppm und Wasserstoff in Titanlegierungen ab 10 ppm analysieren.

  • Metall-Recycling
    Die OE Serie kann Zink in Metallschrott bis unter 1 ppm nachweisen, daher sind diese Funkenspektrometer ideal bei der Sortierung von Metallen als Ausgangsmaterial für Gießereien.

  • Verwechlunsgprüfung von eingehenden Materialien
    Die Überprüfung der Zusammensetzung von gelieferten Materialien wird immer wichtiger, da die Versorgung immer unübersichtlicher wird. Unsere OE Serie wurde entwickelt, um alle Begleit-, Spuren-, Rest- und Legierungselemente zu prüfen, die eine wichtige Rolle bei Metallspezifikationen spielen.

Derzeit gehören der OE720 und OE750 zu den wenigen Funkenspektrometern, die dieses Leistungsniveau in dieser Preisklasse bieten.

Niedrigere Betriebskosten

Zusätzlich zu einem relativ niedrigen Anschaffungspreis sind auch die Betriebskosten der OE Serie günstiger. Die neue Optikkonfiguration umfasst einen komplett neu gestalteten Funkenstand für einen hocheffizienten Argonfluss, wodurch der Argonverbrauch im Vergleich zu ähnlichen OES-Analysatoren in diesem Bereich um bis zu 50 % reduziert wird und die Kosten niedrig bleiben. Es ist uns auch gelungen, den Stromverbrauch und somit die Energiekosten zu senken

Für die Entscheidungsfindung in Echtzeit ist unsere gesamte Palette an optischen Emissionsspektrometern mit ExTOPE Connect ausgestattet, einer cloudbasierten Datenmanagementlösung. Sie schafft einen zentralen Speicherort für alle Daten, auch über mehrere Standorte hinweg, und sorgt so für eine deutliche Steigerung der betrieblichen Effizienz und Risikominderung.

 

Mehr Informationen

Um zu sehen, wie die Leistung der Hitachi OE Serie den Unterschied bei Ihrer Metallanalyse ausmachen kann, kontaktieren Sie uns gerne und buchen Sie eine Vorführung.

Kontaktieren Sie uns

 

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere OES Produktpalette
OES Demo-Aufnahme anschauen




Diesen Blog teilen

Datum: 14 April 2021

Autor: Michael Molderings, Product Manager OES

Diesen Blog teilen

Blogs

100% Quality Control for Wire Rods with Optical Emission Spectroscopy

Qualitätskontrolle für Draht mit Funkenspektrometer

Mehr erfahren

Fallstudie: INZI Display Co. Ltd. setzt bei der Aluminiumanalyse auf den Funkenspektrometer OE750 von Hitachi

Mehr erfahren
3 ways the rock-solid handheld X-MET XRF analyzer delivers rapid ROI

Schneller ROI mit dem RFA Handgerät X-MET8000

Mehr erfahren