Applikationsbericht: Bestimmung von Kupferlegierungen mit OE750

Kupfer ist ein weiches, form- und schmiedbares Metall, das sich durch eine sehr hohe thermische und elektrische Leitfähigkeit auszeichnet. Kupfer wird als Wärme- und Stromleiter, als Baumaterial und als ein Bestandteil für verschiedene Metalllegierungen verwendet. Dazu zählen beispielsweise Sterlingsilber für Schmuck, Kupfernickel für die Fertigung von Schiffsbauteilen und -münzen sowie Konstantan für Dehnungsmessstreifen und Thermoelemente zur Temperaturmessung.

Im Laufe der Zeit wurden zahlreiche Kupferlegierungen entwickelt, viele davon finden in wichtigen Gebieten eine Anwendung. Messing beispielsweise ist eine Legierung aus Kupfer und Zink. Bronze bezeichnet in der Regel Legierungen aus Kupfer und Zinn, kann aber auch auf eine beliebige Kupferlegierung wie Aluminiumbronze verweisen.

 

Kupfer ist einer der wichtigsten Bestandteile von Silber- und Karatgoldloten in der Schmuckindustrie, da es die Farbe, Härte und den Schmelzpunkt der resultierenden Legierungen verändert. Die Legierung aus Kupfer und Nickel wird als Kupfernickel bezeichnet und für Münzen mit einem geringen Nennwert verwendet. Die Legierung aus 90 % Kupfer und 10 % Nickel, die besonders widerstandsfähig gegenüber Korrosion ist, wird für verschiedene Objekte verwendet, die Meerwasser ausgesetzt sind. Diese Legierung ist jedoch anfällig gegenüber Sulfiden, die manchmal in Häfen und Flussmündungen vorkommen. Kupferlegierungen mit einem Anteil an Aluminium (etwa 7 %) haben eine goldene Farbe und werden für Dekorationen eingesetzt. Kupferlegierungen sind hochgradig korrosionsbeständig. Die am weitesten verbreiteten traditionellen Legierungen sind Bronze, wobei Zinn das wichtigste Zuschlagelement darstellt, und Messing, wobei Zink anstelle von Zinn zugeschlagen wird.

Kupferlegierungen können grob in die folgenden Kategorien unterteilt werden: Kupfer, niedriglegiertes Kupfer, Messing, Bronze, Kupfernickel, Kupfer-Nickel-Zink (Neusilber), bleihaltiges Kupfer und Sonderlegierungen.

Der OE750 analysiert Kupferanoden in Kupferraffinerien und Messing, Bronze, Rotguss und andere Kupferlegierungen in Gießereien.

Erfahren Sie mehr in unserem Applikationsbericht.

Möchten Sie den OE750 in Aktion sehen?

Sehen Sie sich unsere aufgezeichnete Live-Demo und die Fragen und Antworten direkt mit unseren OES-Experten aus unserem Demolabor in Deutschland an.


Mehr über OE750


Diesen Blog teilen

Datum: 20 November 2020

Autor: Maryam BeigMohamadi, PhD, Application Scientist

Diesen Blog teilen

Blogs

100% Quality Control for Wire Rods with Optical Emission Spectroscopy

Qualitätskontrolle für Draht mit Funkenspektrometer

Mehr erfahren

Fallstudie: INZI Display Co. Ltd. setzt bei der Aluminiumanalyse auf den Funkenspektrometer OE750 von Hitachi

Mehr erfahren
3 ways the rock-solid handheld X-MET XRF analyzer delivers rapid ROI

Schneller ROI mit dem RFA Handgerät X-MET8000

Mehr erfahren