Applikationsbericht: Bestimmung von Zinklegierungen mit OE750

Zink ist ein extrem vielseitiges Element: Es spielt eine Rolle als Komponente in vielen industriellen Prozessen, denen wir oft nicht viel Aufmerksamkeit schenken.

In welchen Bereichen wird Zink eingesetzt? Mehr als 60% der mehr als 14 Millionen Tonnen Jahresproduktion, werden verwendet, um Stahl durch Verzinken vor Rost und Korrosion zu schützen. Zink schützt Stahl im Transport- und Infrastrukturbereich vor Korrosion. Wussten Sie, dass verzinkte Dächer und Fassaden sogar mindestens 100 Jahre halten. Feuerverzinkung bietet Schutz für 10 bis 170 Jahre!

Bestimmung von Zinklegierungen mit OE750

17% der jährlichen Zinkproduktion werden für die Herstellung von Druckgusselementen verwendet: Zink-Druckgusslegierungen zeichnen sich durch hohe mechanische Festigkeit, lange Haltbarkeit und ein sehr gutes Kosten-Nutzen-Verhältnis aus. Kein anderer Werkstoff weist eine vergleichbare Kombination von Festigkeit, Zähigkeit, Steifigkeit, Leistung und Wirtschaftlichkeit auf.

Die mechanischen Eigenschaften und das breite Spektrum an Oberflächenveredelungsmöglichkeiten machen Zinklegierungen zu einem perfekten Konstruktionswerkstoff, der sowohl zeit- als auch kosteneffektiv ist.

Weitere 9% der Weltproduktion von Zink werden für die Herstellung von Messing, einem Metall auf Kupferbasis mit Zink als Hauptlegierungselement, verwendet. Der Rest wird zu anderen Komponenten wie Zinkblech für Gebäude und chemischen Verbindungen wie Zinkoxid verarbeitet, die zur Herstellung einer breiten Palette von Produkten von Düngemitteln bis hin zu Sonnenschutzmitteln und Solarzellen verwendet werden.

Zu 100 % wiederverwertbar: Dank seiner einzigartigen metallurgischen und chemischen Eigenschaften ist Zink ein optimaler Werkstoff für ein breites Spektrum von Anwendungen in einer modernen Gesellschaft. Wenn diese Produkte das Ende ihrer Nutzungsdauer erreicht haben, kann das in ihnen enthaltene Zink ohne Verlust seiner physikalischen Eigenschaften zurückgewonnen werden.

Der OE750 ist ideal für die Kontrolle von Fremdstoffen in Zinklegierungen, besonders für Zinkdruckgießer, die qualitätssensitive Industrien (z.B. Automobilindustrie) beliefern und Zinkschmelzanalysen auf höchstem Niveau durchführen müssen. So dürfen beispielsweise eingeschränkte Elemente wie Fe, Pb, Cd und Sn in der Legierung Gehalte von manchmal sogar 10 ppm nicht überschreiten.

(Zahlen und Informationen vom "Zink Institut")

Erfahren Sie mehr in unserem Applikationsbericht.

Möchten Sie den OE750 in Aktion sehen?

Sehen Sie sich unsere aufgezeichnete Live-Demo und die Fragen und Antworten direkt mit unseren OES-Experten aus unserem Demo-Labor an.


Kontakt


Diesen Blog teilen

Datum: 21 August 2020

Autor: Maryam BeigMohamadi, PhD, Application Scientist

Diesen Blog teilen

Blogs


Verbesserte Leistung und Sicherheit von Lithium-Ionen-Batterien mit dem Röntgenanalysegerät EA8000

Mehr erfahren

Zukunftssicher mit genauen Analysen

Mehr erfahren

Der Einfluß von Big Data auf die Metallanalyse

Mehr erfahren