Applikationsbericht: Bestimmung von Bleilegierungen mit OE750

Blei ist das am fünfthäufigsten verwendete Metall der Welt. Die Eigenschaften von Blei, die es für eine Vielzahl von Anwendungen nützlich machen, sind Dichte, Verformbarkeit, Schmierfähigkeit, Flexibilität, elektrische Leitfähigkeit und Wärmeausdehnungskoeffizient, die alle recht hoch sind; und Elastizitätsmodul, Elastizitätsgrenze, Festigkeit, Härte und Schmelzpunkt, die alle recht niedrig sind.

Durch die hohe Dichte von Blei (11,35 g/cm3) ist es sehr effektive bei der Abschirmung gegen Röntgen- und Gammastrahlen. Die Kombination aus hoher Dichte, hoher Schlaffheit (geringe Steifigkeit) und hohem Dämpfungsvermögen macht Blei zu einem ausgezeichneten Material zur Schalldämmung und zur Isolierung von Geräten und Strukturen gegen mechanische Schwingungen. Blei weist auch eine gute Korrosionsbeständigkeit unter einer Vielzahl von Bedingungen auf.

Bestimmung von Bleilegierungen mit OE750

Blei und Bleilegierungen, weltweite Handelsware, sind giftige Metalle und müssen mit besonderer Vorsicht behandelt werden, um eine Exposition zu vermeiden. Blei ist das am meisten recycelte Metall. Über 50% des weltweiten Verbrauchs wird aus recycelten Produkten hergestellt. Die bedeutendste Anwendung von Bleilegierungen sind Blei-Säure-Akkumulatoren. Typ-Metalle sind eine Klasse von Metallen, die in der Druckindustrie verwendet werden und im Allgemeinen aus Blei-Antimon- und Zinnlegierungen bestehen. Für einige Anwendungen werden geringe Mengen Kupfer hinzugefügt, um die Härte zu erhöhen. Bleilegierungen werden im Allgemeinen geschmolzen und in Formen gegossen, um nützliche Formen herzustellen. Blei in verschiedenen Formen und Kombinationen findet zunehmend Anwendung als Material zur Kontrolle von Schall und mechanischen Schwingungen.

Darüber hinaus bietet die Ummantelung von Bleikabeln, die um elektrische Energie- und Kommunikationskabel herum extrudiert werden, den dauerhaftesten Schutz gegen Feuchtigkeits- und Korrosionsschäden und bietet mechanischen Schutz der Isolierung. Chemisches Blei, antimonielles und arsenhaltiges Blei werden hauptsächlich für diesen Zweck verwendet. Außerdem finden Bleirohre aufgrund ihrer Korrosionsbeständigkeit und Flexibilität viele Anwendungen in der chemischen Industrie, in Sanitär- und Wasserverteilungssystemen. Von allen Verbindungsmaterialien sind die Lote im Zinnbleisystem die am weitesten verbreiteten. Aufgrund ihres niedrigen Schmelzbereichs eignen sich Zinn-Blei-Lote ideal zum Verbinden der meisten Metalle durch bequeme Erwärmungsmethoden, wobei wärmeempfindliche Teile kaum oder gar nicht beschädigt werden.

Der OE750 wurde entwickelt, um die Anforderungen der Bleiindustrie zu erfüllen, insbesondere jene, die niedrigere Nachweisgrenzen für Cadmium, Antimon, Quecksilber, Eisen und Nickel benötigen. Er liefert aber auch hohe Präzision und Genauigkeit für die Hauptlegierungselemente wie Silber, Antimon und Zinn.

(Aus Lead and Lead Alloys - King - Major Reference Works - Wiley Online Library https://onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1002/0471238961.1205010411091407.a01.pub2)

Erfahren Sie mehr in unserem Applikationsbericht.

Möchten Sie den OE750 in Aktion sehen?

Sehen Sie sich unsere aufgezeichnete Live-Demo und die Fragen und Antworten direkt mit unseren OES-Experten aus unserem Demo-Labor an.


Kontakt


Diesen Blog teilen

Datum: 21 August 2020

Autor: Maryam BeigMohamadi, PhD, Application Scientist

Diesen Blog teilen

Blogs


Verbesserte Leistung und Sicherheit von Lithium-Ionen-Batterien mit dem Röntgenanalysegerät EA8000

Mehr erfahren

Zukunftssicher mit genauen Analysen

Mehr erfahren

Der Einfluß von Big Data auf die Metallanalyse

Mehr erfahren