Köster & Co. GmbH entscheidet sich für das Funkenspektrometer FM EXPERT für die Qualitätskontrolle von Edelstahl

“Wir haben uns für das FM EXPERT als kostengünstige Lösung für die Stickstoffanalyse entschieden.”

 

Köster & Co. GmbH produziert Schweißbolzen und -geräte. Das Unternehmen wurde im Jahr 1952 gegründet und hat sich seitdem weltweit einen hervorragenden Ruf für seine ausgezeichnete Produktqualität erworben. Köster & Co. GmbH war Anfang der 1960er-Jahre das erste Unternehmen, das vollautomatische Schweißmaschinen für Kesselrohre entwickelte und produzierte. 2011 setzte das Unternehmen seine Erfolgsgeschichte mit der Einführung der patentierten hochfesten Schweißbolzen fort. Heute ist das Unternehmen Marktführer im Bereich Bolzenschweißen und verkauft seine Produkte in über 60 Ländern.

Die Köster & Co. GmbH ist auf die Lieferung hochwertiger Schweißbolzen für Kraftwerke, Schiffbau, Fahrzeugbau und Sondermaschinenbau spezialisiert. Diese Industriebranchen arbeiten in extrem anspruchsvollen Umgebungen, in denen die exakte Spezifikation der Schweißbolzen für die Integrität der Schweißnähte unverzichtbar ist.

 

Gegenprüfung von Stahlsorten

Köster & Co. GmbH hat verstanden, dass eine hohe Produktqualität von der richtigen Qualität der niedrig legierten Stähle und Edelstähle abhängt, die für die Schweißbolzen und -geräte verwendet werden. Angesichts der hohen Anforderungen der belieferten Branchen überlässt man dabei nichts dem Zufall. Mithilfe des OES FM EXPERT kann nun die Qualität und Zusammensetzung jeder Charge Stahl überprüft werden, die an der Produktionsstätte eintrifft. Neben anderen Elementen prüft Köster & Co. GmbH das eingehende Material auf Kohlenstoff-, Stickstoff-, Mangan- und Borgehalt, um sicherzustellen, dass es nicht zu Materialverwechslungen kommt, was fatale Folgen für eine Schweißnaht und den Produktionsprozess haben könnte.

Erfahren Sie die ganze Geschichte in unserem Video, in dem Frank Hellkötter, Leiter des Qualitätsmanagements bei Köster & Co. GmbH erklärt, wie das FM EXPERT dem Unternehmen hilft, seinen Ruf für hervorragende Qualität zu wahren.

Überzeugen Sie sich selbst von der Leistungsfähigkeit unserer optischen Emissionsspektrometer bei der GIFA, 25. bis 29. Juni, Messe Düsseldorf, Stand 11H29.




Diesen Blog teilen

Datum: 13 May 2019

Autor: Hitachi High-Tech Analytical Science

Diesen Blog teilen

Blogs


Eines der schnellsten Werkzeuge für die Analyse und Bestimmung von Aluminiumlegierungen

Mehr erfahren

Fallstudie: FOUNDRY-MASTER Optimum unterstützt Jialilai bei der Qualitätskontrolle seiner Produkte mit schnellen und präzisen Metallanalysen

Mehr erfahren

Fallstudie: FOUNDRY-MASTER Pro2 bei Jansen Recycling

Mehr erfahren