Die richtige Konservierungsmethode für die „Mary Rose“

In einem Beitrag der BBC wurde über die Konservierung des berühmten, im Tudorstil gebauten Kriegsschiffes „Mary Rose“ berichtet. Darin wurde unter anderem gezeigt, wie der Erhalt der Kanonenkugeln dieses Schiffes mit Hilfe einer Röntgensonde sichergestellt wird. Auch Dr. Eleanor Schofield verwendet das Röntgenfluoreszenz-Handgerät X-MET8000 Optimum von Hitachi High-Tech regelmäßig zur Untersuchung und Bestimmung von Materialien aus der Sammlung des Mary Rose Trusts.

Der Mary Rose Trust wurde 1979 gegründet. Aufgaben der Stiftung sind der Erhalt des Schiffrumpfs und der Artefakte der „Mary Rose“ für zukünftige Generationen und deren Präsentation in Form einer Ausstellung. Die „Mary Rose“ ist ein Kriegsschiff im Tudorstil. Sie wurde im Jahr 1510 im Auftrag von König Heinrich VIII. gebaut. Sie diente der englischen Marine 34 Jahre und wurde in mehreren Kriegen eingesetzt. 1545 sank sie im Solent bei einem Seegefecht gegen die Franzosen im Rahmen des Italienischen Krieges von 1542-1546. Mehrere hundert Besatzungsmitglieder ertranken. Nur rund 35 Menschen sollen das Unglück überlebt haben. Das Wrack wurde 1971 entdeckt. Erst im Jahr 1982 konnte es gehoben werden. Es folgten Jahre mit aufwändigen Konservierungsarbeiten. Mittlerweile kann der Schiffsrumpf im Mary Rose Museum auf dem historischen Werftgelände in Portsmouth besichtigt werden.

Über 19.000 Schiffsartefakte wurden in vergleichsweise gutem Zustand geborgen, doch sind aufgrund der Lufteinwirkung für deren Erhalt gezielte Konservierungsmaßnahmen erforderlich.

Die komplette Geschichte zur Konservierung der „Mary Rose“ haben wir zum Download bereitgestellt. Darin wird auch beschrieben, welchen Beitrag unser Analysegerät X-MET8000 Optimum mit seinen schnellen und zuverlässigen Vor-Ort-Messungen für die Konservierung dieses beeindruckenden Schiffes leistet. Wenn Sie sich einen persönlichen Eindruck von dem Betrieb und den Fähigkeiten unserer X-MET8000-Serie verschaffen möchten, vereinbaren Sie noch heute einen Termin für eine Produktdemonstration.





Diesen Blog teilen

Datum: 18 October 2018

Autor: Hitachi High-Tech Analytical Science

Diesen Blog teilen

Blogs


Fünf Gründe, warum unser OE750 hochwertige, kostengünstige OES-Analysen ermöglicht.

Mehr erfahren

Next Level OES-Analyse für eine ultimative Qualitätskontrolle

Mehr erfahren

Röntgenfluoreszenzanalyse und Lösungen des „Verborgenen Hunger“-Problems

Mehr erfahren